Update 10.06.2020

+++ WOCHE 13 +++

Montag morgen 8.00 Uhr im Algersweg: Alle Erzieher sind anwesend, alle aufgeregt, Luftballons hängen, die Eingänge sind beschriftet und die mobile Garderobe ist startklar. Die Akkus der Camera geladen und der Fotodrucker steht parat. Wir warten sehnsüchtig auf die Kinder. Kinder, die seit Mitte März nicht mehr in der Kita waren. Ganze drei Monate ohne Kindergarten. Eine sehr lange Zeit. Die Spannung steigt: kurz vor 9.00 Uhr. Die Erzieher der vormittags Teilzeitgruppe ( ja, wir müssen uns noch andere Namen ausdenken, denn so ist es ein Zungenbrecher 🙂 ) stehen am Eingang und begrüßen Eltern und Kinder. Alle Kinder sind gewachsen, Hausschuhe passen nicht mehr und auch die Matschkleider sind mittlerweile zu klein geworden. Eine Schlange bildet sich vor dem separaten Eingang, gelbe Füße auf dem Boden helfen dabei den Abstand zu beachten. Nur fröhliche Gesichter, auch wenn man sie wegen der Masken nicht vollständig sieht, aber das Strahlen in den Augen ist ausreichend. Schnell ein aktuelles Foto machen für den neuen Garderobenhaken, dann Hände waschen und los gehts! Keine großen Abschiedsszenen, wenig Tränen, kein Gejammer!! Kinder sind so unfassbar flexibel!

Es wurden die neuen Regeln besprochen, über die Zeit Zuhause geredet und dann wurde gespielt. Alle waren glücklich. Die Kinder haben sofort verstanden warum sie jetzt nicht mehr im ganzen Haus spielen dürfen, warum sie immer auf die gleiche Toilette gehen müssen und warum sie begleitet werden sollen.

Viele Eltern hatte schon tolle Vorarbeit zuhause geleistet und die Kinder informiert. Dankeschön an Sie.

Jetzt ist das Haus wieder voll. Anders voll. Aber voll. Ein bisschen Normalität. Andere Normalität. Jede Gruppe hat einen festen Raum, festen Erzieherstamm, markierte Toiletten. Vom offenen Konzept ist nicht mehr viel übrig, aber so ist das nun mal. Wir machen das Beste draus!

Und mein Team, das beste Team, macht es zu dem was es ist. Es ist durchdacht, gut organisiert und doch flexibel, mit viel Herzblut gefüllt und mit Liebe gestaltet. Eben einfach die Zukunftswerkstatt.

Danke dafür.

Ihre Juliette Thiel

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.